Karussel


Starseite

Über uns



Altes Hennecke-Pilzkarussell von 1955 in Original-Zustand!

Altes Lafayette Ballon-Karussell

Karussell von 1913


Mandel-Schokohütte 1

Mandel-Schokohütte 2

Zuckerwatten-Stand




Mietpreise

Fragen und Antworten

Gästebuch

Rechtliche Daten

Referenzen

Restaurations-Fotos
Logo

E-Mail: hoellenreiner@hotmail.de   |   Tel.: 0157 733 44 111


Impressum

Roberto Höllenreiner
Englischer Garten 4
80937 München

Tel: 0157 733 44 111
E-mail: hoellenreiner@hotmail.de


Datenschutz

1. Allgemeines

Die vom Nutzer zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten verwenden wir ausschließlich zur Erfüllung der Wünsche und Anforderungen des Nutzers, also in der Regel zur Beantwortung Ihrer Anfrage.

Nur dann, wenn der Nutzer zuvor seine Einwilligung erteilt hat bzw. wenn der Kunde - soweit gesetzliche Regelungen dies vorsehen - keinen Widerspruch eingelegt hat, haben wir die Möglichkeit, diese Daten auch für produktbezogene Umfragen und Marketingzwecke zu nutzen.

Eine Weitergabe, Verkauf oder sonstige Übermittlung personenbezogener Nutzer-Daten an Dritte erfolgt nicht.


2. Automatische Datenerfassung

Aus technischen Gründen werden u.a. folgende Daten, die Ihr Internet-Browser an uns übermittelt, erfasst:

- Browsertyp und -version
- verwendetes Betriebssystem
- Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
- Webseite, die Sie besuchen
- Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
- Ihre Internet Protokoll (IP)-Adresse.

Diese anonymen Daten werden getrennt von Ihren eventuell angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert und lassen so keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person zu. Sie werden zu statistischen Zwecken ausgewertet, um unseren Internetauftritt und unsere Angebote optimieren zu können. Nach der Auswertung werden diese Daten gelöscht.


3. Cookies

Wir verwenden keine Cookies.


4. Auskunft

Auf Verlangen wird Ihnen Auskunft über die zu Ihrer Person oder zu Ihrem Pseudonym gespeicherten Daten erteilt. Die Auskunft kann Ihnen auf Wunsch auch elektronisch erteilt werden. Bitte wenden Sie sich zur Auskunftserteilung an:

Roberto Höllenreiner
80937 München

Tel:0157 733 44 111
E-mail:hoellenreiner@hotmail.de


Nutzungshinweise

1. Urheberschutz

Alle Informationen, Texte, Grafiken, Bilder und sonstige Daten auf dieser Website unterliegen dem Urheberrecht. Sie sind, soweit keine anderen Eigentumsvorbehalte greifen, Eigentum des Anbieters dieser Website. Eine Vervielfältigung oder Verwendung in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.


2. Markenschutz

Alle auf dieser Webseite genannten Marken sind Eigentum des jeweiligen Eigentümers, auch wenn sie als Rechte Dritter nicht ausdrücklich kenntlich gemacht oder in sonstiger Weise als solche erkennbar gemacht sind. Die nicht autorisierte Nutzung dieser Marken oder sonstiger Materialien ist ausdrücklich verboten und stellt eine Verletzung der Urheberrechte, Markenrechte oder sonstigen Schutzrechte dar.


3. Haftungshinweis

Der Anbieter übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Anbieter, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Anbieters kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.


4. Links

Mit Urteil vom 12. Mai 1998 - 312 O 85/98 - "Haftung für Links" hat das Landgericht in Hamburg entschieden, dass man durch die Anbringung eines Links, die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Landgericht - nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diese Inhalten distanziert. Was wir hiermit tun werden.

Hiermit distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf dieser Internetseite.

5. Rechtswirksamkeit

Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.


AGB für die zur Verfügungsstellung von Eventmodulen nebst Betreuung .pdf

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche auch zukünftigen Verträge, die mit Firma Höllenreiner geschlossen werden.


§1 Reservierung / Bindung an den Vertrag

Wird zwischen dem Auftraggeber und Firma Höllenreiner ein Vertrag geschlossen, so kann der Auftraggeber hiervon auch dann nicht zurücktreten, wenn die Veranstaltung aus Gründen, die der Auftrageber nicht zu vertreten hat, abgesagt werden sollte bzw. werden muss. Sollte die Absage so zeitig erfolgen, dass es Firma Höllenreiner möglich ist, eine Ersatzveranstaltung für den entsprechenden Zeitraum noch durchführen zu können, so reduziert sich der von dem Auftraggeber an Firma Höllenreiner zu zahlende Betrag um die Vertragssumme, welche Firma Höllenreiner mit dem Ersatz für Auftraggeber aushandeln konnte.


§2 Haftung von Firma Höllenreiner / Betriebsgefahr

Firma Höllenreiner übernimmt keine Haftung für die von den zur Verfügung gestellten Gegenständen ausgehende Betriebsgefahr. Sollte der Vertrag von Seiten von Firma Höllenreiner nicht eingehalten werden können, weil es unverschuldet an der Durchführung gehindert worden ist, so haftet Firma Höllenreiner nicht für Ausfallschäden oder sonstige Folgeschäden, die dem Auftraggeber entstehen. Gleiches gilt für leicht pflichtwidriges Verhalten von Firma Höllenreiner. Haftung für Fehlverhalten der Mitarbeiter von Firma Höllenreiner, wird, soweit möglich, ausgeschlossen. Firma Höllenreiner haftet grundsätzlich nicht für Mangelfolgeschäden. Soweit die Haftung nicht ausgeschlossen werden kann, bleibt die Haftung begrenzt auf den Vertragswert, also den Preis, den der Auftraggeber für die Durchführung der Veranstaltung an Firma Höllenreiner zu zahlen hat.


§3 Anweisungen der Mitarbeiter von Firma Höllenreiner beachten

Der Auftraggeber hat dafür Sorge zu tragen, dass das Gelände, auf dem die Veranstaltung stattfinden soll, problemlos genutzt werden kann, dass insbesondere die Eventmodule ohne irgendwelche Einschränkungen kurzfristig aufgebaut und gesichert werden können. Die An- und Abfahrt für die Fahrzeuge von Firma Höllenreiner, mit denen die Eventmodule zur Veranstaltung ausgeliefert werden, ist ebenfalls sicherzustellen.


§4 Benutzerordnung

1. Für jedes geliehene Gerät gilt die Benutzerordnung. Diese beinhaltet die Regel für Auf- und Abbau der Geräte sowie die Betreuung der Geräte während der Inbetriebnahme. Diese ist unbedingt einzuhalten!

2. Zum Be- und Entladen sowie zum Zusammenlegen der Spielgeräte stellt der Mieter 1-2 Personen als Hilfspersonal zur Verfügung, auch wenn Auf- und Abbau zusätzlich bezahlt wird.

3. Wenn eine Kantine im Haus ist, ist der Karussell Betreuung eine Mittagsmalzeit ( Tages Menü ) zu stellen.


§5 Vorzeitige Rückgabe, Rückgabe von Verbrauchsmaterial, Überschreitung der Mietzeit

1. Gibt der Mieter die Geräte vor Ablauf der vereinbarten Mietzeit zurück, behält der Vermieter den Anspruch auf die Miete auch für die restliche Mietzeit. Der Mieter kann bereits gezahlte anteilige Miete nicht zurückverlangen.
Verbraucht der Mieter nicht das ganze zur Verfügung gestellte Material, z.B. bei der Popcornmaschine ist trotzdem der vereinbarte Gesamtbetrag fällig.

2. Überschreitet der Mieter die Mietzeit haftet er für den daraus entstandenen Schaden in vollem Umfang. Als Mietzeitüberschreitung gilt auch die Zeit, die erforderlich ist, um Schäden zu reparieren bzw., Geräte wiederzubeschaffen, wenn diese Maßnahmen durch ein Verschulden des Mieters erforderlich wurden. Dies gilt auch für die zur Reinigung verschmutzter Geräte notwendige Zeit. Der Vermieter kann seinen Schaden pauschal berechnen, und zwar - bei stundenweiser Vermietung mit dem Stundensatz pro angefangene Stunde nach vereinbarter Rückgabezeit – bei tageweiser Vermietung mit 20% des Tagesmietpreises bei bis zu zweistündiger Verspätung, 50% des Tagesmietpreises bei bis zu fünfstündiger Verspätung. Wird die Mietsache mehr als einen Tag nach dem vereinbarten Rückgabetermin zurückgegeben, kann für jeden angefangenen Tag der volle Tagessatz berechnet werden.

3. Der Vermieter darf einen darüber hinausgehenden Schadenersatz verlangen, muss dann aber den Schaden konkret nachweisen. Der Mieter braucht nur einen geringen Schadenersatz leisten, wenn er nachweisen kann, dass dem Vermieter ein Schaden nicht in der verlangten Höhe entstanden ist.


§6 Haftung des Vermieters, Betriebsgefahr

Der Vermieter nimmt keine Haftung für die vom vermieteten Gegenstand ausgehende Betriebsgefahr und für eventuelle Schäden, die durch den Ausfall des Mietobjektes entstehen. Er weist den Mieter darauf hin, dass er selbst für etwaige Vorsichtsmaßnahmen sorgen muss. Dies gilt besonders für elektrische Geräte. Diese dürfen, wie auch Luftkissen, bei Regen bzw. Feuchtigkeit nicht betrieben werden. Vom Mieter muss eine geeignete Aufsichtsperson bzw. Bedienungspersonal gestellt werden, solange der Mietgegenstand in Betrieb ist. Sollte der Vermieter unabhängig vom vorigen Haftungsausschluss dennoch in die Haftung gelangen, so haftet er nur für vorsätzliche oder grob fahrlässig / grob pflichtwidrig verursache Schäden. Für Mangelfolgeschäden wird nicht gehaftet. Die Haftungssumme beschränkt sich maximal auf den Mietwert.

§7 Erfüllungsort, Gerichtsstand

Wenn sich beide Seiten an die vorstehenden Festlegungen halten, wird es zu keinem Streit kommen. Sollten sich doch einmal Meinungsverschiedenheiten einstellen, sollten beide Seiten sich um eine einvernehmliche Lösung bemühen. Wenn auch dies scheitern sollte und das Gericht angerufen werden muss, wird, soweit zulässig, als Gerichtsstand München (LG) vereinbart.


§ 8 Ohne Bereuung

Der Mieter ist verpflichtet das Karussell in der Mietzeit sowie im Betrieb zu beaufsichtigen,
es darf  zu keiner Zeit ohne Aufsichtspersonal betrieben werden. Die Aufsichtspersonen müssen sorge tragen das die Sicherheit der Kinder gewährleistet ist. Das auf und abspringen während der Fahrt ist Strengstens verboten Kinder unter 4 Jahren dürfen nur in Geschlossen besatzungsteilen Ballontassen  mitfahren. Der Betrieb ist sofort einzustellen: Bei Unwetter Donner und Blitz sowie starker Wind um sicher zu stellen das die Sicherheit der Kinder gewährleistet ist.
Der Vermieter hat nach Aufbau und Probefahrt einen Mitarbeiter des Mieters die oben genanten Punkte erklärt und den Mitarbeiter des Vermieters den Betrieb erklärt. Der Mieter ist verpflichtet die Regel einzuhalten und durchzusetzen.


§ 9 Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen nichtig oder unwirksam sein, werden davon die übrigen Teile nicht berührt, an die Stelle der nichtigen oder unwirksamen Regelungen tritt sinngemäß eine gültige Bestimmung, die der nichtigen bzw. rechtmäßigen Bestimmung inhaltlich möglichst nahe kommt.


Unsere Eventmodule sind versichert, auf den neusten Stand der Technik, werden regelmäßig gewartet und haben eine TÜV-Abnahme.